Einbaulehren für den Prototypenbau

Univer GmbH Rüsselsheim hat für den Prototypenbau bei der OPEL AG verschiedene Einbaulehren gebaut. Diese Lehren dienen zum Montieren von Türen, Hauben und den entsprechenden Scharnieren im Prototypenbau, d.h. bevor das Modell in Serie geht.

Ca. zwei Jahre vor dem eigentlichen Produktionsbeginn werden zum Test 200 Autos "per Hand" montiert. Um die Teile in der richtigen Position und mit dem korrekten Spaltmaß von den Mitarbeitern auch ohne die Hilfe von Robotern montieren zu können, werden diese Lehren benötigt. Sie dienen als eine Art Schablone in die das jeweilige Bauteil eingesetzt wird, bevor es endgültig verschraubt-, oder verschweißt wird.

Von der Konstruktion bis zur Montage

Univer hat diese Lehren in der vorgegebene Zeit für OPEL komplett konstruiert, gefertigt und in Betrieb genommen. Als Grundgerüst diente das Handlingsystem GR8 von Univer, Univer Spanner und Fertigungsteile. Vor Ort wurden die Lehren vermessen und eingerichtet. Jetzt kann der Prototypenbau beginnen...

Einbaulehre für den Prototypenbau

Ihr Ansprechpartner

Jan Walther
Key Account

Telefon: +49 6142 40832-46
E-Mail: jan.walther(at)univer-gmbh.de

Kontaktaufnahme

Einbaulehre mit GR8 Einbausystem
EInbaulehre Detail Fertigungsteile
Einbaulehre für den Prototypenbau
Lehre Fertigungsteil